AKTUELLES

So, 30. November 2014 – 17 Uhr – Kath. Pfarrheim, Steinstr. 22, Waldram

Benefizveranstaltung des Historischen Vereins Wolfratshausen für das Erinnerungsprojekt im Waldramer BADEHAUS

HVW, Flyer Veranstaltung Weihnachtsbräuche 30.11.2014

Flyer: © Gerhard Schielein, Königsdorf

VON MARTINI BIS DREIKÖNIG – Weihnachtsbräuche im Wandel
Lichtbildvortrag, Film und Musik mit Eva Greif, Dr. Sybille Krafft, Fam. Mayrhofer, Cornelia Schubert, Dr. Kaija Voss und mit Kindern aus Waldram

Viele Bräuche wie das “Wolfauslassen”, das „Buttnmandllaufen”, das “Knöpfelnachtgehen” oder das “Lichterschwemmen” geraten immer mehr in Vergessenheit. In Vortrag und Film zeigt der Historische Verein Wolfratshausen einst typische bayerische Weihnachtsbräuche wie das “Frauentragen”, “Herbergabstatten” und “Christkindlanschießen”. Zudem wird die “wuide Luz” vorgestellt, die Kinder nach dem Gebetläuten erschreckt, oder der “Schiacht-Percht”, der in den Rauhnächten umgeht.
Dazu gibt es europäische Weihnachtslieder und besinnliche Musik. Eintritt: 15 Euro

Trenner

Kirsten Jörgensen 1961–2014
Aus dem Nachruf von Sybille Krafft – November 2014
 
Kirsten war eine furchtlose Frau. Sie fürchtete sich nicht vor Autoritäten, sie fürchtete sich nicht davor zu widersprechen, sie fürchtete sich nicht davor einen eigenen, unbequemen Weg zu gehen, und sie hat sich letztlich auch nicht vor ihrem Tod gefürchtet . . .
 
HVW, Kirsten Jörgensen   . . . Um die Jahrtausendwende haben wir uns kennengelernt und gemeinsam mehrere Ausstellungen entwickelt: über die jüdische Mädchenschule von Wolfratshausen, über die Geschichte der Kinderarbeit und über das Schicksal der Menschen vom Lager Föhrenwald.

Damit hat Kirsten eine sichtbare Spur hinterlassen – ihr Name wird mit diesen besonderen Projekten verbunden bleiben, als Teil des künftigen Erinnerungsortes “Badehaus” in Waldram-Föhrenwald
. . .

Foto privat  
 

Trenner

Geschenk!

BaWa, Dr. Sybille Krafft, Albrecht Widmann

Dr. Sybille Krafft und Albrecht Widmann
mit einer Tuschezeichnung von Karl Maldek – Foto: Jay Zeutsch

Der Geretsrieder Galerist und Kulturförderer Albrecht Widmann schenkt dem Verein “Bürger fürs BADEHAUS Waldram-Föhrenwald” mehrere Zeichnungen des Künstlers und ehemaligen KZ-Häftlings Karl Maldek (1924–2004). Außerdem stiftet Albrecht Widmann der Bürgerinitiative historische Publikationen zur jüdischen Geschichte.

PRESSE:
21.6.14 – oberland.de – Peter Herrmann
Galerist Albrecht Widmann stiftet Zeichnungen von Karl Maldek
Vor zehn Jahren starb der österreichische Künstler Karl Maldek in Pöcking (Landkreis Starnberg). Seine leidvollen Erfahrungen, die er während des Zweiten Weltkriegs und in der anschließenden Gefangenschaft machte, verarbeitete der Österreicher in beklemmenden Tusche-Zeichnungen. Sieben dieser Bilder schenkte der Geretsrieder Galerist und Kulturförderer Albrecht Widmann nun dem Verein “Bürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald”. Ergänzend stiftete der Geretsrieder Kulturpreisträger der Bürgerinitiative historische Publikationen zur jüdischen Geschichte.
21.6.14 – SZ Bad Tölz-Wolfratshausen – Thekla Krausseneck
Kunst der Finsternis
Badehaus-Verein erhält Tuschezeichnungen Karl Maldeks
21.6.14 – Isar-Loisachbote – Alessandro Capasso
Ein Baustein für die Begegnungsstätte
Für Dr. Sybille Krafft ist es ein weiterer wichtiger Baustein zur Errichtung einer Begegnungsstätte im Waldramer Badehaus: Der Geretsrieder Galerist Albrecht Widmann schenkt ihrem Verein Zeichnungen des Malers Karl Maldek.

Trenner

 

Trenner

Kleiner Kalender der bisherigen Aktivitäten – Stand 1.11.14

2014
Juli   Mitgliederversammlung – Zeitzeugengespräch mit unseren Gästen Boris Gerczikow und Martin Walter; Vorstellung des Studentenprojekts von Simone Steuer über die ersten heimatvertriebenen Siedler in Waldram
Mai   81 Jahre “Bücherverbrennung” – Prominente Gäste lasen Werke verfemter Autoren. Der Erlös kommt dem Aufbau des Begegnungs- und Erinnerungsortes BADEHAUS in Wolfratshausen-Waldram zugute.
Apr/Mai   Eröffnung der Fotodokumentation “Die Kinder vom Lager Föhrenwald” in der Heinrich-Campendonk-Realschule in Penzberg (Laufzeit bis 9.5.14)
Feb/März   Ausstellung im Jüd. Gemeindezentrum/München: Fotodokumentation “Die Kinder vom Lager Föhrenwald” mit Sonderveranstaltungen und Zeitzeugengesprächen
Februar   Leserbrief von Dr. Kaija Voss: “Nachdenken über den Denkmalschutz im Landkreis
2013
September   Tag des offenen Denkmals 2013
August   Ramadama im BADEHAUS!
Juni   Das BADEHAUS erhält für seine künftige Gedenkstätte das erste originale Exponat!
Juni   Jahreshauptversammlung
Mai   Benefizveranstaltung “80 Jahre Bücherverbrennung”
Feb/März   In Waldram: Fotoausstellung “Die Kinder vom Lager Föhrenwald”
2012
Oktober   Zeitzeugentreffen mit Max Mannheimer und Otto-Ernst Holthaus
Oktober   Erste Sachspende!
Oktober   Prominente Hilfe fürs BADEHAUS
August   Fotowettbewerb merkur-online
Juli   Aufmaß Kolpingplatz 8
Mai   Aufmaß Kolpingplatz 8
 

Trenner