AKTUELLES

BaWa, Weihnachtsgruß 2014   Unseren Mitgliedern, Freunden und Förderern – und auch Ihnen, liebe Besucherin, lieber Besucher – wünschen wir friedvolle und besinnliche Tage zum Jahresausklang.

Unser ganz besonderer Dank all den großen und kleinen Helfern, die uns auch in diesem turbulenten Jahr begleitet und tatkräftig unterstützt haben.
Ohne Ihr aktives Engagement stünde der Verein Bürger fürs BADEHAUS Waldram-Föhrenwald nicht so gut da.

Mit festlichen Grüßen
Dr. Sybille Krafft, Wolfgang Saal – im Namen des Vorstands
 

Trenner

Auf diesen Seiten erinnern wir an den Neuanfang, den das Lager Föhrenwald ab 1945 Überlebenden des Holocaust bot.

BaWa, Lager Föhrenwald, Impressionen

 
Trenner

 
Kirsten Jörgensen 1961–2014
Aus dem Nachruf von Sybille Krafft – November 2014
 
Kirsten war eine furchtlose Frau. Sie fürchtete sich nicht vor Autoritäten, sie fürchtete sich nicht davor zu widersprechen, sie fürchtete sich nicht davor einen eigenen, unbequemen Weg zu gehen, und sie hat sich letztlich auch nicht vor ihrem Tod gefürchtet . . .
 
HVW, Kirsten Jörgensen   . . . Um die Jahrtausendwende haben wir uns kennengelernt und gemeinsam mehrere Ausstellungen entwickelt: über die jüdische Mädchenschule von Wolfratshausen, über die Geschichte der Kinderarbeit und über das Schicksal der Menschen vom Lager Föhrenwald.

Damit hat Kirsten eine sichtbare Spur hinterlassen – ihr Name wird mit diesen besonderen Projekten verbunden bleiben, als Teil des künftigen Erinnerungsortes “Badehaus” in Waldram-Föhrenwald
. . .

Foto privat  
 

Trenner

 

Trenner